Kerstin Büttner auf Rang drei
Zieleinlauf B-Doppelvierer
Team HRG/Möve
Münchener Belohnung

Euro Masters Regatta München, Freitag, 28. Juli 2016

14.20 Uhr: Sieg im B-Doppelvierer (Mindestdurchschnittsalter 36 Jahre) für Frank Arnold, Andreas Thiem, Peter Halama, Daniel Thiem! Sie liegen eine Länge vor der Mannschaft aus Flörsheim/Mainz. Österreich, Trier/Münster und Stuttgart-Canstatt folgen auf den Plätzen drei bis fünf.

14 Uhr: Fotos vom Freitag gibt es > hier ...

11.45 Uhr: Frank Arnold kommt um 14.12 Uhr mit den Möve-Kollegen Andreas Thiem und Peter Halama sowie Daniel Thiem (Gießener Rudergesellschaft) im B-Doppelvierer zum Einsatz.

11.40 Uhr: Kerstin Büttner überquert hinter den Booten aus Russland und Mannheim als Dritte die Ziellinie. Sowohl im ersten Lauf zuvor, als auch im Rennen der HRG'lerin lagen jeweils drei Skullerinnen am Start.

9.20 Uhr: Start von Raphael Reiß im Masters-Einer A um 9.28 Uhr. Kerstin Büttner ist im A-Einer um 11.32 Uhr an der Reihe.

9.10 Uhr: Die sieben Abteilungen im Masters-Einer der Altersklasse ab 43 Jahre starten ab 10.20 Uhr. Allerdings ohne HRG'ler Frank Arnold, der abgemeldet hat.

9 Uhr: Sportdeutschland.tv bietet einen Livestream der 1.000-Meter-Regatta an: > LIVESTREAM

Acht HRG-Starts bei „Euro Masters Regatta" in München - Viererrennen mit der "Möve"

Ab 29. Juli kämpfen 2.280 Starter bei der Euro-Masters-Regatta in München-Oberschleißheim um die Medaillen. Foto: Blick auf die Startanlage in Richtung Ziel

Wenige Tage vor Olympia in Rio werden auch in München-Oberschleißheim wieder Erinnerungen an den olympischen Wind von 1972 wach: Ruderinnen und Ruderer aus 27 Ländern und drei Kontinenten treten vom 29. bis 31. Juli in 900 Booten bei der „Euro Masters Regatta 2016“ auf der Olympia-Regattastrecke gegeneinander an. Die HRG ist in acht Rennen mit dabei: Kerstin Büttner, Frank Arnold und Raphael Reiß messen in den Altersklassen A, B und C ihre Kräfte.

Neben einem beeindruckend großen Teilnehmerfeld aus Deutschland sind auch Mannschaften und Einzelstarter aus Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, der Schweiz, Spanien, Slowenien, Slowakei, Tschechien, Ukraine, Ungarn, der Türkei, Pakistan und den USA am Start. Neu bei der Euro Masters Regatta ist die „Munich Masters Trophy“: Die sechs schnellsten Einerfahrer einer jeden Altersklasse qualifizieren sich für ein Finalrennen, bei dem am Sonntag Platz ein bis drei ausgefahren wird. Opens internal link in current windowMehr lesen ...

Links:

Opens external link in new windowMeldeergebnis und Zeitpläne Euro-Masters 2016

Opens external link in new windowFotoservice Euro-Masters 2016

Ausschreibung Interne Regatta am 27. August

Rückblick 2015: Süße Stärkung
Zweikampf der Doppelvierer
Gummibärchen-Wanderpokal
Applaus für die Sieger

Die HRG ermittelt am Samstag, 27. August, ab 14.20 Uhr bei der „Internen Regatta“ auf dem Main ihre Vereinsmeister im Einer und Zweier. Zehn weitere Rennen der Kinder, Junioren, Schüler, Trainer und Familien gehen über die 500-Meter-Strecke, darunter die Eltern der HRG-Ruderschule. Auch die beliebte spaßig-sportliche Trimmi-Staffel für Rennruderer und Hobbyathleten ist erneut im Programm. Den Abschluss bildet das Achterrennen für alle gegen 17 Uhr. Die Siegerehrung findet um 18 Uhr statt. Der Start ist unterhalb der Steinheimer Mainbrücke. Das Ziel befindet sich am Bootshaus der HRG, Am Mainkanal 22.

Link:

> Ausschreibung HRG-Interne 2016

27.07.2016

Acht HRG-Starts bei „Euro Masters Regatta" in München - Viererrennen mit der "Möve"

Wenige Tage vor Olympia in Rio werden auch in München-Oberschleißheim wieder Erinnerungen an den olympischen Wind von 1972 wach: Ruderinnen und Ruderer aus 27 Ländern und drei Kontinenten treten vom 29. bis 31. Juli in 900 Booten bei der „Euro Masters Regatta 2016“ auf der Olympia-Regattastrecke gegeneinander an. Die HRG ist in acht Rennen mit dabei: Kerstin Büttner, Frank Arnold und Raphael Reiß...

Kategorie: Rennrudern, 2016

20.07.2016

Psychologie und Rudern

Wie lassen sich Studium und Leistungssport trotz großer zeitlicher Belastungen miteinander vereinbaren? Wie bewältigt man den ständig wachsenden Konkurrenzdruck, das stressige Training, Module und Prüfungen? Mit welchen Erwartungen geht’s zur U23-WM nach Rotterdam? Und zuallererst: Wie kommt man überhaupt zum Rudern? Das studentische Campusmagazin > FURIOS der Freien Universität Berlin wollte es...

Kategorie: 2016, Rennrudern

20.07.2016

Ausschreibung Interne Regatta am 27. August

Die HRG ermittelt am Samstag, 27. August, ab 14.20 Uhr bei der „Internen Regatta“ auf dem Main ihre Vereinsmeister im Einer und Zweier. Zehn weitere Rennen der Kinder, Junioren, Schüler, Trainer und Familien gehen über die 500-Meter-Strecke, darunter die Eltern der HRG-Ruderschule. Auch die beliebte spaßig-sportliche Trimmi-Staffel für Rennruderer und Hobbyathleten ist erneut im Programm. Den...

Kategorie: Bootshaus, Veranstaltungen, 2016

14.07.2016

Toller Saisonabschluss bei „Hola rudert“

Nach dem langen Wochenende beim Landesentscheid in Kassel traf sich die Ruderfamilie der Hohen Landesschule am Bootshaus, um das Ruderschuljahr gemeinsam zu beenden. Alle waren gekommen: die Schülerinnen und Schüler, die Eltern, die Geschwister und auch die Familien-Hunde. Die Schulleiterin der Hohen Landesschule, Sabine Schaetzke, freute sich über die überragende Beteiligung. Neben den aktiven...

Kategorie: Schulrudern, 2016, Bootshaus

10.07.2016

Zweimal Gold und zweimal Bronze beim Schulruderwettbewerb in Kassel

Der Landesentscheid JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA führte in diesem Jahr die Schulruderer in den hohen Norden unseres Bundeslandes. Die Randbedingungen in Kassel waren perfekt. Bei Temperaturen über 30 Grad waren schattige Plätze sehr gefragt und die ausreichende Flüssigkeitszufuhr war wichtig, damit man beim Wettkampf keine Probleme bekommt. Die intensivierte Zusammenarbeit zwischen der Hohen...

Kategorie: Schulrudern, 2016, Rennrudern